Nachts in der Kirche: Konfi-Church-Night

Das gibt es nur einmal im Leben und entsprechend gespannt waren die 60 Konfirmanden auf die „Konfi-Church-Night“, die noch dazu zum allerersten Mal auf Dekanatsebene in der Pegnitzer St. Bartholomäuskirche stattfand.

Die Jugendlichen übten sich dabei zunächst in verschiedenen Workshops im Drehen von Filmen, im Kochen von Marmelade oder im Backen von Brot, es wurden aber auch „Segensschwarten“ bemalt, Gipsmasken gebastelt und Kerzen gezogen. Spiele, Geocaching und vertrauensbildende Aktionen am Wiesweihergelände rundeten das Programm ab. Geboten wurden zudem ein Abendessen und ein gemeinsames Frühstück. Höhepunkt war freilich die Übernachtung in der dunklen Kirche, die allen Teilnehmern ein Leben lang in Erinnerung bleiben wird. 

 

Foto: Stefanie Reinl